Events

April 4th, 2017

 

Nuit des Musées – Nacht der Museen

Samstag, 20. Mai 2017

 

Thema: Courage et Responsabilité – Mut und Verantwortung

 

Mit OCHRE MAGIC zeigt die Burkhardt-Felder Stiftung Kunst und Kultur in ihrem Museum für die Kunst der australischen Aborigines “La grange” Kunstwerke aus den Kimberley im hohen Norden Westaustraliens, bekannt für die Verwendung von Ocker. Schon seit Urzeiten spielt Ocker für Aborigines eine grosse Rolle in Zeremonien und Bräuchen. Künstler in dieser Ausstellung haben ihren Ocker selber eingesammelt, um ihre eindrücklichen Kunstwerke zu schaffen.

Die Gründer der Stiftung, ursprünglich Schweizer, verbrachten über zwanzig Jahre in Australien. Es ist auf diesem Kontinent, wo das Abenteuer beginnt und eine Sammlung von Kunstwerken der Aborigines ihren Anfang nimmt, Sammlung, welche heute den Besuchern dieses Museums zugänglich ist. „La grange“ ist ein Nebengebäude des Château d’Ivernois,  1721 gebaut, von der Stiftung im Jahre 2002 erworben und sorgfältig renoviert.

Die Kunst der australischen Aborigines fasziniert durch ihre Mischung von traditionellem Einfluss und zeitgenössischer Interpretierung, erschaffen von einem uralten Volk, welches zu unserer Lebensart gezwungen wurde. Die Gründer dieses Museums werden gerne ihre reichhaltigen Erfahrungen mit Besuchern teilen und den “Courage” dieser Leute wie auch die “Responsabilité” gegenüber der indigenen Kultur erörtern.

 

Programm:

Eröffnung um 19Uhr30 – Schluss um 11 Uhr

20 Uhr

Präsentation der OCHRE MAGIC Ausstellung – eine Ausstellung, die den Künstlern des Kimberley im hohen Norden Westaustraliens gewidmet ist.

21 Uhr

Konferenz über die Kultur der australischen Aborigines zum Thema der Nuit des Musées – Nacht der Museen: “Courage et Responsabilité“.

22 Uhr

Erzählungen aus dem Leben in Australien

 

19Uhr30 – 23 Uhr

Winetasting australischen Weines

Fortwährende Videoprojektion in unserem kleinen Kinoraum über die Kunst und Kultur der australischen Aborigines.

Australische Musik wie Didgeridoo, Zeremoniengesänge, Musicals, Naturgeräusche aus dem Busch oder klassische Musik von australischen Komponisten wird Ihren Besuch begleiten.

 

 

Journée des Musées – Tag der Museen,

21. Mai 2017

Die OCHRE MAGIC Ausstellung im Museum “La grange” wird Ihnen in all ihren Facetten erläutert. In Konferenzen teilen die Gründer des Museums mit Ihnen die Erfahrungen und Eindrücke, welche sie in ihrem über zwanzig Jahre dauernden Aufenthaltes in Australien gemacht haben. Sie werden näheren Einblick in diese Kultur und Kunstform  gewinnen.

An diesem kulturell sehr interessanten Tag eröffnen wir zeitgleich das „Café La grange“, welches Ihnen aus diesem Anlass „free cake tasting“ (zubereitet in der Küche des Château d’Ivernois) anbietet.

Natürlich vergessen wir nicht unsere jungen Besucher, die von einem für sie speziell ausgedachten Besuch und Spiel profitieren dürfen, gefolgt von einem Gratis-Zvieri.

Der musikalische Hintergrund beinhaltet Didgeridoo-Musik wie auch Zeremoniengesänge, Klänge aus dem Busch oder klassische Musik australischer Komponisten. Im kleinen Kinoraum gibt es fortwährende Videos über die Kunst und Kultur der australischen Aborigines zu sehen.

 

Programm:

Eröffnung um 14 Uhr – Schluss um 18 Uhr

14Uhr15

Präsentation der OCHRE MAGIC Ausstellung, die den Künstlern des Kimberley im hohen Norden Westaustraliens gewidmet ist.

15 Uhr

Einweihung des “Café La grange”. Gratis Kuchen-Proben aus der Küche des Château.

16 Uhr

Kinder: Besichtigung des Museums, verbunden mit einem Spiel über die Kunst der Aborigines, gefolgt von einem Gratis-Vier-Uhr-Snack.

Erwachsene:  Konferenz über das Thema des Tages: “Courage et Responsabilité”.

17 Uhr

Präsentation der OCHRE MAGIC Ausstellung, die den Künstlern des Kimberley im hohen Norden Westaustraliens gewidmet ist.

 

14 Uhr – 18 Uhr

Fortwährende Videoprojektion in unserem kleinen Kinoraum über Kunst und Kultur der australischen Aborigines.

Der musikalische Hintergrund umfasst Klänge aus dem Busch, Didgeridoo, Zeremoniengesänge sowie klassische Musik australischer Komponisten.

 

 

_____________________________________________________________________________________

EVENTS WÄHREND DES JAHRES:

Zur Freude der Besucher hat die Burkhardt-Felder Stiftung Kunst und Kultur eine Auswahl von Events zusammengestellt:

 

1/ Geführte Besichtigungen und Aperos

Entdecken Sie das Museum für die Kunst der Aborigines “La grange” und/oder das Automuseum “Le manège” anlässlich einer mit Anekdoten reich gespickten, geführten Besichtigung.

Dieser Besichtigung kann ein nach Ihren Wünschen zusammengestellter und von der Küche des Château vorbereiteter Aperitif folgen. Sie können diesen entweder im romantischen Dachgeschoss der „La grange“ oder im Park, welcher das Automuseum „Le manège“ umgibt, einnehmen.

Bitte fragen Sie nach unseren Vorschlägen.

 

2/ Geführte Besichtigungen und Animationen speziell für Kinder und Teenager

Wir bieten eine Auswahl von auf das jeweilige Alter abgestimmte Führungen und Animationen an.

Das Museum “La grange” teilt sein Wissen und passt sich seinem jungen Publikum an mit visuellen Vorführungen und anderen kulturellen Aktivitäten.

Alter: von 5 bis 18 Jahren

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.  

 

Preise (Animationen inbegriffen):

Geführte Besichtigung: CHF 80.-

+ Eintrittspreis pro Kind: CHF 5.-

+ Eintrittspreis pro Erwachsener: CHF: 7.-

 

3/ Geburtstags-Feiern

Wir organisieren Geburtstagsfeiern für Ihr Kind und seine Freunde mit einer dem Alter angepassten geführten Museumsbesichtigung und Spielen. Die Feier wird gekrönt mit einem köstlichen Geburtstagskuchen.

Alter: Von 5 bis 12 Jahren

Maximum Anzahl: 12 Kinder

Dauer: ca. 2 Stunden

Preis: CHF 190 (Kuchen inbegriffen)

 

4/ Filme und Konferenzen

Bitte beachten Sie unsere Informationen für Filme und Konferenzen, welche die Burkhardt-Felder Stiftung periodisch organisiert oder geben Sie uns Ihre Email-Koordinaten bekannt, so dass wir Sie informieren können.

Newsletter

Facebook : Fondation Burkhardt-Felder Arts et Culture

LinkedIn : Fondation Burkhardt-Felder Arts et Culture

Instagram : #fondationburkhardtfelder

 

© Fondation Burkhardt-Felder Arts et Culture 2015